Tatort Stadion bei Facebook

Unseren Blog betreiben wir weiter, aber aktueller ist momentan meist unsere Facebookseite.

Tatort Stadion in Berlin

Die „Tatort Stadion 2″-Ausstellung gastiert mal wieder in Berlin. Allerdings musste kurzfristig der Ausstellungsort geändert werden. Zu sehen ist die Ausstellung jetzt in der Scherer 8 im Wedding und zwar zu folgenden Zeiten:

06.07.: 16-20 Uhr
07.07.: entfällt
08.07.: 14-20 Uhr
09.07.: 16-20 Uhr
10.07.: 16-20 Uhr

Magdeburg: Ausstellungseröffnung mit Podiumsdiskussion

Am kommenden Montag, 4. Juni wird Tatort Stadion 2 in Magdeburg eröffnet. Die Ausstellung wird dann bis zum 22. Juni täglich von 8-19 Uhr im Roncalli-Haus (Max-Josef-Metzger-Straße 12/13) zu sehen sein.

Zur Eröffnung, die um 14 Uhr beginnt, freut sich das Fanprojekt Magdeburg als Veranstalter auf Grußworte von Dr. Gerhard Feige (Bischof von Magdeburg), Holger Stahlknecht (Minister des Inneren und Sport des Landes Sachsen-Anhalt) und Dr. Gabriele Girke (Landesgeschäftsführerin des PARITÄTISCHEN Sachsen-Anhalt).

Anschließend wird bei einer Podiumsdiskussion über die Themen der Ausstellung debattiert. Neben Innenminister Stahlknecht nehmen daran ein Vertreter des 1. FC Magdeburg, Stefan Roggenthin vom Fanprojekt Magdeburg, Christian Bott als Fanvertreter sowie our very own Gerd Dembowski teil. Die Zusammensetzung verspricht eine anregende Diskussion.

In zwei weiteren Veranstaltungen geht es um Fußball, Reisen und Groundhopping.

07.06.2012 – 18:30 Uhr: Gletscher, Fußball, Wasserfälle und das Ende der Welt
Impressionen einer fünfwöchigen Reise durch Südamerika von Maik Schönefeld

20.06.2012 – 18:30: Groundhopping – Fußball als Zugang zu Ländern und Leuten
Groundhopping baut Brücken zwischen Ländern und Menschen – ein Bericht von Stefan Roggenthin über Hobby, Sammlerleidenschaft und Fußball in anderen Ländern verschiedener Kontinente

Weitere Information zu dieser Station gibt es beim Fanprojekt Magdeburg.

Zeitungsartikel aus Hannover.

Zwei Artikel über die Ausstellung, die gerade durch den Raum Hannover tourt, stellen wir euch vor.

Unter dem Titel: „Tatort Stadion 2″ in Lehrte ist ein Aufruf gegen Diskriminierung. Veröffentlichte der Marktspiegel einen Artikel.

Zum Artikel hier

Einen weiteren Artikel der Sehnde-News gibt es hier

Die Ausstellung tourt durch Hannover

Die Ausstellung ist für drei Wochen in Hannover unterwegs. Der DGB hat sich einiges vorgenommen und macht eine kleine Hannovertour mit der Ausstellung.

Die Termine und Ausstellungsorte sind:
01.05.2012           DGB Jugendzelt am 1. Mai, Klagesmarkt (10:00 – 16:00 Uhr)
02. – 03.05.2012   Gewerkschaftshaus Otto-Brenner-Straße 1, Hannover (08:00 – 16:00 Uhr)
04. – 05.05.2012   SV 06 Lehrte Vereinsheim, Mielestraße 7  31275 Lehrte
07. – 10.05.2012   IGS Linden,  Am Lindener Berge 11  30449 Hannover
10. – 13.05.2012   Freizeitheim Linden, Windheimstr. 4, 30451 Hannover (Fr./Sa. 08:00 – 22:00 Uhr, So. 10:00 – 18:00 Uhr)                  
14. – 17.05.2012   Gymnasium Lehrte, Kurt-Hirschfeld-Forum, Burgdorfer Str. 16, 31275 Lehrte
19. – 20.05.2012   SV Damla Genc, Buschriede 4, 30419 Hannover
Einer der Orte sollte also auch in eurer Nähe sein. Eine Ausstellungskarte findet ihr hier

Zur Ankündigungsseite geht es hier

Tatort Stadion bald in Schweinfurt

Von 16. bis 26. April 2012 zeigt der ISB von 10:00 Uhr bis 20:00 Uhr die Ausstellung in der Galerie „Alte Reichsvogtei“ (Obere Straße 11-13 in 97421 Schweinfurt).

Der Eintritt ist frei!

Für Schulklassen finden am 19./20. April spezielle Zusatzveranstaltungen mit Expertenvorträgen statt. Voranmeldung erforderlich unter 0 97 21 / 6 75 – 44 44.

Schweinfurt

Tatort Stadion in Kaiserslautern

Am heutigen Donnerstag, den 15.3.2012 wird die Ausstellung „Tatort Stadion 2″ in Kaiserslautern eröffnet. Sie wird dann bis zum 29. März 2012 zu folgenden Zeiten in der Karlsberg-Fanhalle Nord im Fritz-Walter-Stadion zu sehen sein: Mo – Fr von 15 bis 20 Uhr (außer 16. und 19. März). Für Schulklassen nach Voranmeldung (0631/316 06 18) Mo – Fr von 9 bis 13 Uhr.

Hier gibt es den Flyer zum Download.

Zudem finden im Rahmen der Aktionswoche folgende Veranstaltungen statt:

Donnerstag, 15. März 2012
18 Uhr: Eröffnung der Ausstellung
19.30 Uhr: Fußballkultur und Rechtsextremismus/Rassismus
Vortrag mit anschließender Diskussion; Referent: Jonas Gabler
Der Politologe und Buchautor Jonas Gabler berichtet darüber, wie Rechtsradikalismus, Rassismus und andere Formen der Diskriminierung Eingang in die Fußballfankultur finden können. Dabei werden Beispiele aus dem In- und Ausland, aus der Vergangenheit und aus der Gegenwart zur Sprache kommen. Im Anschluss an den Vortrag soll in großer Runde diskutiert werden, wie Fans, Vereine und die Zivilgesellschaft gegen solche Phänomene vorgehen können.

Dienstag, 20. März 2012
19.30 Uhr: Angriff von Rechtsaußen – wie Neonazis den Fußball missbrauchen Vortrag mit anschließender Diskussion. Referent: Ronny Blaschke
Rechtsextreme hängen sich an die Volksbewegung Fußball, um ihre menschenverachtenden Ansichten zu verbreiten. Die NPD wirbt in Fanszenen Mitglieder, auf Amateurebene gewinnen ihre Parteifunktionäre als Vereinsvertreter oder Schiedsrichter Akzeptanz in der Gesellschaft. Neonazis gründen Vereine, um Jugendliche an ihre Kameradschaften heranzuführen. Der Berliner Journalist Ronny Blaschke beschreibt, wie Rechtsextreme das Verständnis von Demokratie und Toleranz im Fußball schädigen.

Mittwoch, 28. März 2012
19.30 Uhr: Wie bunt ist der Ball? Fußball zwischen Diskriminierung und Integration
Vortrag mit anschließender Podiumsdiskussion. Referent: Gerd Dembowski
Ob Özil oder Khedira: Das Gesicht der deutschen Nationalmannschaft hat sich in den letzten Jahren erheblich verändert. Ist Fußball ein Vorbild für gelebte Integration oder funktioniert das nur, solange die deutschen Stars mit Migrationshintergrund gut spielen? Wie sieht das im Amateurfußball aus? Wie gehen Fußballfans, Vereine und Verbände mit Rassismus und anderen Formen von Diskriminierung um? Gerd Dembowski lebt als Soziologe in Berlin und arbeitet seit 17 Jahren in zahlreichen Bildungsprojekten mit und für Fans. Im Anschluss wird mit einem Podium aus Vertretern von Sport und Politik das Thema diskutiert.

Alle weiteren Infos auf der FCK-Website.

Winterpause

Nach der letzten Station in Dachau geht Tatort Stadion in die Winterpause. Für 2012 stehen Besuche in Saarbrücken, Hannover, Kaiserslautern, Magdeburg und und und auf dem Programm. Ihr wollt die Ausstellung ebenfalls zeigen? Sprecht uns an.

Tatort Stadion in Dachau

Vor der Weihnachtspause macht die Ausstellung noch eine Kurzstation im Jugendzentrum Dachau Ost, und zwar vom 14. bis 23. Dezember. Die genaue Adresse: Ludwig-Ernst-Straße 2 (im Park). Geöffnet ist die Ausstellung zu folgenden Zeiten:

Mo 15.00 – 17.30 Uhr und 18.00 – 21.00 Uhr
Di 15.00 – 17.30 Uhr und 18.00 – 20.00 Uhr
Do 15.00 – 17.30 Uhr und 18.00 – 21.00 Uhr
Fr 15.00 – 21.00 Uhr

Besuche von Schulklassen, Vereinen und Jugendorganisationen sind außerhalb der Öffnungszeiten nach vorheriger telefonischer Absprache möglich, und zwar unter der Nummer 08131 334929.

Impressionen aus Innsbruck

Foto: Florian Lechner
Foto: Florian Lechner
Foto: Florian Lechner
Foto: Florian Lechner
Foto: Florian Lechner

Vom Gastspiel in Innsbruck gibt es hier ein paar Bildeindrücke (Fotos stammen von Florian Lechner – danke!). Die Ausstellung ist dort noch bis zum 10. Dezember zu sehen (außer montags). An Wochenenden und Feiertagen von 15:00 bis 20:00 Uhr und unter der Woche von 18:00 bis 21:00 Uhr in der Bäckerei, Dreiheiligenstraße 21a Innsbruck.

Hier die Bilder noch einmal in größerem Format:

Foto: Florian Lechner
Foto: Florian Lechner
Foto: Florian Lechner
Foto: Florian Lechner
Foto: Florian Lechner



Referer der letzten 24 Stunden:
  1. google.com (4)