Archiv für März 2011

Von Berlin nach Neumünster

Am Wochenende wird die Ausstellung in Berin abgebaut. Bis Samstag habt ihr noch Gelegenheit für einen Besuch im Fußballladen Goal in Kreuzberg (Ritterstraße 12-14).
Danach geht es in den hohen Norden: Vom 11. bis 21. April gastiert Tatort Stadion 2 in Neumünster und ist dort im Foyer des Rathauses zu sehen. Alles Weitere entnehmt bitte dem Blog zum „Spielort“ Neumünster. Wir freuen uns!

Medienberichte zur Eröffnung

… von Tatort Stadion 2 in Berlin findet ihr verlinkt unter unserer entsprechenden Rubrik.
Neu ist zb ein Video von 11 Freunde.

Heute eröffnet Tatort Stadion in Berlin!

Wir laden Dich herzlich ein zur Ausstellungseröffnung am heutigen Montag, den 7. März:
um 18 Uhr bei GOAL, Ritterstr. 12-14, ÏMA Design Village, 10969 Berlin
u.a. mit:
- Martin Endemann (BAFF),
- Bernd Schultz (Präsident des Berliner Fußballverbandes),
- Stefanie Lohaus (Missy Magazine),
- Eren Ünsal (Leiterin der Landesantidiskriminierungsstelle),
- Tülin Duman (GOAL).
Ausstellungsdauer bis: 2. April 2011
Öffnungszeiten: Mo. – Sa. 11 bis 19 Uhr
in Kooperation mit dem Fanprojekt Berlin, Südblock und We Save TeBe.
Wir freuen uns, dass das Missy Magazine Medienpartnerin der Station von Tatort Stadion 2 in Berlin ist!
Ein Interview mit Tülin Duman von GOAL bringt das 11 Freunde

… zwei Meldungen weiter unten findet ihr auch noch der Flyer zur Berliner Station!

Fans & Polizei in Bielefeld

Während Berlin, wo Tatort Stadion am Montag startet, schon anklopft, geben die Bielefelder Veranstalter noch einen kurzn Rückblick auf ihren Diskussionsabend zum Verhältnis zwischen Fans und Polizei:
Bei der Podiumsdiskussion, die dem Austausch dienen sollte, rückte zum einen das spezifische „Miteinander“ von Aktivenszene und den Bielefelder Polizeikräften in den Mittelpunkt. Es wurde deutlich, dass hier eins der härtesten Bretter der Welt gebohrt werden muss, bis sich das Fanlager dazu durchringen kann und wird, wieder in die Kommunikation mit den Gesetzeshütern einzusteigen. Vertrauensbildende Maßnahmen sind hier das A + O für ein zukunftsfähigen Dialog, das gilt allerdings sicherlich in beide Richtungen. Die die Wissenschaft vertretenden Podiumsteilnehmer erläuterten dabei die strukturellen Hürden, die dafür abgebaut werden müssten und legten Wert darauf, dass eine „Politik der kleinen Schritte“ aktuell das gewinnbringendste Verfahren sein könnte. Dass am Ende doch ein erster Dialog mit der Polizei zustande kam, war sicherlich auch den interessierten und mit etwa 80 erneut zahlreich erschienen Gästen zu verdanken.

Tatort Stadion in Berlin

Ab Montag, den 7.3. abends ab 19 Uhr ist die Ausstellung endlich mal wieder in Berlin zu sehen. Und zwar in Kreuzberg, im feinen Fussball-Laden Goal-Eine Welt für Fussball:


Weitere Informationen demnächst hier.