Vom 17. bis zum 21. Oktober geht es wieder in den Westen: In Bochum ist die Ausstellung täglich von 10 bis 19 Uhr in der Fangastronomie „1848″ am Stadion des VfL Bochum zu sehen. Veranstalter vor Ort ist das Fanprojekt Bochum.

An drei auf einander folgenden Tagen begleiten Abendveranstaltungen die Ausstellung (Beginn jeweils 19 Uhr in der Fangastronomie „1848“):

Montag 17.10.11
Podiumsdiskussion zum Thema „Fußball zwischen Kommerzialisierung und Fankultur“
Gäste: Vertreter des Vorstand des VfL Bochum 1848, Spieler des VfL Bochum 1848, Vertreter der Ultras Bochum, Vertreter der Fanszene, D. Michalowski
Moderation: C. Schönhals (Pressesprecher VfL Bochum 1848)

Dienstag 18.10.11
Filmabend: „Befreite Zone“
Bissige Satire auf den Aufschwung Ost am Beispiel des chaotischen Beziehungslebens der Bürger einer brandenburgischen Kleinstadt und ihrem Fußballverein, welcher den kleinen Ort weit über die Grenzen Brandenburgs berühmt macht, weil Ade Banjo genannt „Blondi“ so viele Tore schießt.

Mittwoch 19.10.11
Inputreferat zum Thema „Der Ball ist bunt! Integration und/durch Fußball“ (G. Dembowski)
Podiumsdiskussion zum Thema. Gäste: G. Dembowski (Fan-Soziologe), M. Lichtenecker (Fußball- und Leichtathlethikverband Westfalen), Spieler VfL Bochum 1848, A. Richter (Leiter Nachwuchsabteilung VfL Bochum 1848)
Moderation: J. Wolf (Jugendamt Stadt Bochum)